HollyHedge Consult GmbH: Millennium Global Opportunities

Der Millennium Global Opportunities Fonds

13. November 2023 (Anzeige)

„Im neuen Millennium steht die Welt vor großen Herausforderungen. Der notwendige strukturelle Wandel der Gesellschaft trifft auf hoch verschuldete Staaten. Die Stabilität der politischen und wirtschaftlichen Systeme steht global in Frage. Investoren sehen sich in dem sich ändernden Zinsumfeld und einer politisch instabilen Lage immer neuer Risiken konfrontiert. Gleichzeitig bieten sich chancenorientierten Investoren in kürzeren Zeitintervallen interessante Opportunitäten.“

 

Henning Gebhardt 
Ein Zitat von Henning Gebhardt und die Investmentphilosophie des Millennium Global Opportunities Fonds (WKN: HAFX5K)

Henning Gebhardt ist seit 2020 Gesellschafter und Geschäftsführer der HollyHedge Consult GmbH und Fondsadvisor des Millennium Global Opportunties Fonds. Er begann seine Karriere 1995 als Portfoliomanager im Bereich „Asian Equities“ bei der DWS Group. Im Jahr 2000 übernahm er die Leitung „German & European Equities“ bis er dann 2011 das globale Aktiengeschäft der DWS Group leitete und als Chief Investment Officer für Europa zuständig war. Während seiner Karriere steuerte den vielfach auszeichneten Fonds „DWS Aktien Strategie Deutschland“, der zu den größten und erfolgreichsten Aktienfonds in Deutschland zählte und war für Aktien im Wert von mehr als 100 Milliarden Euro verantwortlich. Das Manager Magazin nannte ihn „einen der erfolgreichsten Fondsmanager Deutschlands“ und die Medien gaben ihm den Beinamen „Mr. Aktie“. 2016 wurde er vom Finanzen-Verlag zum „Fondsmanager des Jahres“ ausgezeichnet. 2017 wechselte er zur deutschen Privatbank Berenberg und verantwortete dort bis 2019 das Wealth- und Assetmanagement als Mitglied der erweiterten Geschäftsführung. Neben Henning Gebhardt ist Christoph Lampert als Gründungsgesellschafter, Geschäftsführer der HollyHedge Consult GmbH und Fondsadvisor des Millennium Global Opportunities Fonds aktiv tätig. Christoph Lampert hat über 40 Jahre Erfahrungen in der Kapitalanlage. Er begann seine Karriere 1983 bei Smith Barney (heute Citigroup) in New York und wechselte 1985 nach London wo er bis 1998 als Managing Director US Equities tätig war. 1999 nach den Fusionen mit Salomon, Schroeders und Citibank wechselte er als Vorstandsmitglied für Capital Markets nach Frankfurt. 2008 gründete er die HollyHedge Consult als Fondsadvisor des Millennium Global Opportunities. Er gewann mehrere Lipper Fund Award für seine Erfolge in der Kapitalanlage.

Der Millennium Global Opportunities ist ein chancen- und wachstumsorientierter Multi-Asset-Fonds, der sowohl als Publikumsfonds als auch für institutionelle Anleger in zwei verschiedenen Tranchen angeboten wird. Das Hauptziel des Fonds liegt in der Realisierung eines nachhaltigen und realen Vermögenszuwachses. In sein Portfolio integriert der Millennium Global Opportunities eine Vielzahl von Wertpapieren, darunter Aktien, Renten, Investmentfonds, Wandel- und Optionsanleihen, Zertifikate, Währungen und gegebenenfalls derivativen Instrumente zu Absicherungszwecken. Im Fokus der Aktieninvestitionen und des aktiven Bottom-Up Stock-Picking-Ansatz des Fonds stehen Unternehmen mit einem starkem Wachstumspotenzial und herausragendem Wettbewerbsprofil, die von langfristig stabilen strukturellen Wachstumstrends profitieren. Für den langfristigen Anlageerfolg lohnt es sich neben den makroökonomischen Einflüssen die langfristigen strukturellen Wachstumstrends zu beachten. Seit den 90er Jahren haben diese Trends den Anlegern, trotz gelegentlicher Unterbrechungen, ein erhebliches Potenzial geboten. Zu diesen langfristig bestehenden Trends zählen der demographische Wandel, die sich verändernde Vermögensverteilung, die Digitalisierung und die Rohstoffknappheit. In jüngerer Zeit haben Erkenntnisse darauf hingewiesen, dass der Klimawandel zu einer Umgestaltung der Nutzung der begrenzten globalen Ressourcen führen wird. Viele der prominentesten Börsengewinner der letzten Jahre lassen sich einem dieser Trends zuordnen.

Gerade im Bereich der Digitalisierung entwickelten sich die Aktienkurse in den vergangenen Jahren sehr positiv. Mit Anstieg der Zinsen mussten sie ähnlich wie der Gesamtmarkt einige Korrekturen verkraften, rücken jetzt aufgrund ihrer Bewertungen und überdurchschnittlichen Wachstumsaussichten wieder in den Fokus. Der Druck zu mehr Effizienz in öffentlichen und privaten Unternehmen erfordert eine dringende Modernisierung der IT-Systeme, um die sich bietenden Chancen von Künstlicher Intelligenz, 5G und das Internet of Things (IOT) zu nutzen. Im Jahr 2023 erlebte der Markt eine KI-Euphorie. Die Begeisterung führte zu einem enormen Aufschwung der Aktien von Unternehmen, die in diesem Feld tätig sind. Dieses ist auch vor dem Hintergrund des demographischen Wandels nur allzu verständlich. Die Babyboomer erreichen das Rentenalter und belasten das Gesundheitssystem vor dem Hintergrund eines Arbeitskräftemangels. Dieser Rückgang könnte nur durch Automatisierung oder Zuwanderung ausgeglichen werden Das Bestreben der Bewohner der Schwellenländer am globalen Wohlstand teilzuhaben, trotz oder gerade durch den Klimawandel ausgelösten ungünstigen Lebensbedingungen, bleibt weiter stark. Der Konsum von Markenartikeln, insbesondere im Bereich der Luxusgüter, wird weiter zunehmen. Aktien von Konsumgüter-, Industrie- und Gesundheitsunternehmen sowie Nahrungsmittelhersteller und Finanzdienstleister könnten weiterhin von diesen Trends profitieren. Und auch die unbestreitbare Notwendigkeit, dem Klimawandel Einhalt zu gebieten, um die Zukunft kommender Generationen zu sichern, ist mittlerweile allgemein bekannt. Der Übergang zu erneuerbaren Energien ist jedoch keineswegs einfach. Es erfordert erhebliche Anstrengungen, langfristig von fossilen Brennstoffen durch alternative Energiequellen zu ersetzen. Regierungen haben dieses erkannt und umfangreiche Investitionsprogramme, wie den "Green Deal" oder den "Inflation Reduction Act" ins Leben gerufen. Der Übergang zu grüner Energie erfordert den Einsatz von vielen Rohstoffen, insbesondere Kupfer. Während der Übergangsphase wird man nicht auf fossile Brennstoffe verzichten können. Sowohl im Rohstoff- als auch im Energiebereich insgesamt werden nach einer Phase des Unterinvestments umfassende Investitionen getätigt werden. Die Thematik der Nachhaltigkeit erfährt eine signifikante Wertschätzung und Bedeutung im Millennium Global Opportunities Fonds. Der Fonds ist Art. 8 EU – Offenlegungsverordnung konform und wählt unter dieser Strategie nur solche Titel aus.

Neben Aktien investiert der Millennium Global Opportunities Fonds auch in Anleihen. Dies beinhaltet Staatsanleihen, Unternehmensanleihen oder auch Wandelanleihen und gewinnen durch das aktuelle Zinsumfeld weiter an Bedeutung. Die Selektion erfolgt auf einer quantitativen Analyse und mit Berücksichtigung der Rendite und auch dem Zinsumfeld. Auch diese Anleihen sind mit dem Art. 8 EU – Offenlegungsverordnung konform und werden auch nur auf Basis dieser Nachhaltigkeitsstrategie ausgewählt. Zusätzlich zieht der Millennium Global Opportunities je nach Marktbedingungen auch Optionen in das Portfolio ein. Diese Strategie ermöglicht, flexibel auf sich ändernde Marktbedingungen zu reagieren und potenziell von verschiedenen Marktchancen zusätzlich zu profitieren. 

Unter ständiger laufender Überprüfung des Portfolios antizipiert der Millennium Global Opportunities Fonds den Wandel mit einer flexiblen und nachhaltigen Multi-Asset-Strategie.

 

Disclaimer

Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an Kunden der Kundengruppe „Professionelle Kunden“ gem. § 67 Abs. 2 WpHG und / oder „Geeignete Gegenparteien“ gem. § 67 Abs. 4 WpHG und ist nicht für Privatkunden bestimmt. Die Verteilung an Privatkunden ist nicht beabsichtigt.

Es dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Anlagestrategieempfehlung im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und keine Anlageempfehlung im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie keine Anlageempfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten im Sinne des § 2 Abs. 8 Nr. 10 WpHG dar.

Historische Wertentwicklungen lassen keine Rückschlüsse auf ähnliche Entwicklungen in der Zukunft zu. Diese sind nicht prognostizierbar. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind die Verkaufsunterlagen zum Sondervermögen. Verkaufsunterlagen zu allen Sondervermögen der HANSAINVEST Hanseatische Investment GmbH sind kostenlos bei Ihrem Berater/Vermittler, der zuständigen Depotbank oder bei HANSAINVEST unter www.hansainvest.com erhältlich.

Alle angegebenen Daten sind vorbehaltlich der Prüfung durch die Wirtschaftsprüfer zu den jeweiligen Berichtsterminen. Die Ausführungen gehen von unserer Beurteilung der gegenwärtigen Rechts- und Steuerlage aus. Für die Richtigkeit der hier angegebenen Informationen übernimmt Greiff capital management AG keine Gewähr. Änderungen vorbehalten. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Ansprechpartner

Alexandre Wolf

Institutional Relationship Manager & ESG Officer

+49 761 767695 41

E-Mail

Matthias Neymeyer

Relationship Manager

+49 761 767695 22

E-Mail

Andreas Kaiser

Relationship Manager

+49 761 767695 42

E-Mail

Henning Gebhardt

Geschäftsführender Gesellschafter HollyHedge

+49 160 90106719

E-Mail

Disclaimer

Die Angaben auf dieser Website erfolgen nur zu allgemeinen Informationszwecken und stellen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dar, begründen nicht die Tätigung von Transaktionen und/oder den Abschluss von Rechtsgeschäften. Die hier veröffentlichten Informationen sind auch nicht als Anlageempfehlung an Investoren zu verstehen und stellen keine Entscheidungshilfen für rechtliche, steuerrechtliche oder andere Beraterfragen dar. Aufgrund der hier veröffentlichten Informationen allein sollten Sie keine Entscheidung über Anlagen, Rechtsgeschäfte oder Käufe bzw. Verkäufe treffen.

Anlageentscheidungen sollten erst nach der umfassenden Lektüre der aktuellen Versionen des Informationsmaterials und der von den Fondgesellschaften und/oder Banken zur Verfügung gestellten Dokumente (Prospekt, Fondsvertrag, ggf. Kurzprospekt, Jahresbericht und Halbjahresbericht) getätigt werden. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, empfehlen wir Ihnen zusätzlich, sich durch einen Fachspezialisten und/oder einen Anlageberater beraten zu lassen. Die auf dieser Website vorgestellten Finanzprodukte sind unter Umständen Personen mit Wohnsitz/Sitz in bestimmten Ländern nicht zugänglich.

Die Inhalte Dritter (gekennzeichnet z.B. durch „Werbung“ oder „Anzeige“) und externer Websites, die über Hyperlinks unserer Seiten erreicht werden können oder die auf die unsere Seiten verweisen, sind fremde Inhalte, auf die die STOCKWAVES Financial Services GmbH als Seitenbetreiberin keinen Einfluss hat und für die die STOCKWAVES Financial Services GmbH keinerlei Gewähr übernimmt. Die STOCKWAVES Financial Services GmbH macht sich die Inhalte Dritter nicht zu Eigen.