Kommen nach den Fusionen und Übernahmen nun die Börsengänge?

16. März 2021 (Anzeige)

In unserem Marktbericht vom Oktober 2020 wiesen wir auf den Anstieg der M&A-Aktivitäten im dritten Quartal hin, nachdem diese während der ersten Corona-Beschränkungen eingebrochen waren.

Von Frédérique Caron, Lead-Fondsmanagerin der Nebenwerte Europa Strategie Mandarine Unique

Diese Erholung bestätigte sich, wobei in der zweiten Jahreshälfte vor allem in Europa eine starke Aktivität verzeichnet wurde, sodass Fusionen und Übernahmen im Gesamtjahr 2020 ein globales Volumen von 3,6 Billionen US-Dollar erreichten, was einem Rückgang von „nur“ 5 Prozent entspricht. Auch bei Titeln, die wir in unseren Portfolios halten, wurden im vierten Quartal Transaktionen angekündigt, beispielsweise bei der Firma Wienerberger (Baustoffe, Österreich), die bekannt gab, das US-Unternehmen Meridian Brick übernehmen zu wollen, um ihre Position in Nordamerika zu stärken.

Mit Blick auf Börsengänge (IPOs) in den USA war 2020 ein starkes Jahr. Dies liegt unter anderem an dem Boom der SPACs (Special Purpose Acquisition Companies), auf die mehr als die Hälfte des Emissionsvolumens von 141 Milliarden US-Dollar entfielen. SPACs sind Mantelgesellschaften ohne eigenes operatives Geschäft, die Kapital an der Börse aufnehmen, um eine oder mehrere Übernahmen oder Fusionen zu tätigen. Die Anleger stellen dem Gründer der SPAC im Prinzip einen Blankoscheck aus, in der Hoffnung, dass dieser ein attraktives Zielunternehmen findet und in der Lage ist, Mehrwert zu schaffen.

Das IPO-Volumen in Europa befand sich mit 15 Milliarden Euro dagegen auf dem niedrigsten Stand seit 2012. Allerdings drängen die SPACs nun auch nach Europa. Ein Beispiel hierfür ist das Übernahmevehikel 2MX Organic aus Frankreich, das von Xavier Niel, Matthieu Pigasse und Moez-Alexandre Zouari gegründet wurde, die im Dezember 2020 300 Millionen Euro mit dem Ziel einsammelten, einen neuen europäischen Akteur im Bereich nachhaltiger, alternativer und verantwortungsvoller Konsum zu schaffen.

Der Beginn des Jahres 2021 erscheint vielversprechend mit dem geplanten Börsendebüt des Schuhherstellers Dr. Martens in Großbritannien, der Onlineplattform für Gebrauchtwagen Auto1 in Deutschland, dem Spezialisten für Wasserstofftankstellen HRS in Frankreich und dem IPO des polnischen Paketdienstleisters Inpost in den Niederlanden.

Beginnt nun eine Phase erhöhter Aktivität am Markt für Börsengänge? In jedem Fall ist dies für uns eine Möglichkeit, neue Geschäftsmodelle kennenzulernen und unser Anlageuniversum zu erweitern.

Disclaimer

Dieses Dokument richtet sich an professionelle Kunden. Es darf nicht für andere Zwecke als die, für die es erstellt wurde, genutzt werden. Es darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Mandarine Gestion weder insgesamt noch teilweise reproduziert, verteilt oder Dritten zugänglich gemacht werden. Dieses Dokument enthält kein Vertragsangebot oder vertragliche Zusagen. Dieses Dokument wurde ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Es enthält eine von Mandarine Gestion konzipierte und erstellte Präsentation, die auf Quellen beruht, die Mandarine Gestion für zuverlässig hält. Mandarine Gestion behält sich das Recht vor, die in diesem Dokument dargestellten Informationen jederzeit ohne Ankündigung zu ändern. Dies gilt insbesondere auch für die Beschreibung des Managementprozesses, durch die unter keinen Umständen eine Rechtspflicht der Mandarine Gestion begründet wird. Mandarine Gestion lehnt jede Haftung für auf Basis der in diesem Dokument enthaltenen Informationen getroffene oder unterlassene Entscheidungen ab. Dies gilt auch im Fall der Nutzung der Informationen durch Dritte. Die in diesem Dokument genannten Fonds dürfen in Frankreich sowie gegebenenfalls in anderen Ländern im Rahmen der jeweils geltenden Rechtsvorschriften verkauft werden. Die Wertentwicklungen, Rankings, Preise, Ratings und Statistiken der Vergangenheit garantieren keine zukünftige Wertentwicklung, Rankings, Preise, Ratings und Statistiken. Die Wertentwicklungen sind im Laufe der Zeit nicht konstant und sie sind in keiner Weise garantiert. Die Risiken und Kosten einer Anlage in den Fonds werden in den Verkaufsprospekten der Fonds beschrieben. Die Prospekte und periodischen Berichte sind auf einfache Anforderung bei der Mandarine Gestion in französischer, englischer und deutscher Sprache erhältlich und stehen auf der Website www.mandarine-gestion.com zur Verfügung. Druckstücke der Verkaufsunterlagen stehen für deutsche Anleger außerdem bei der deutschen Informationsstelle BNP Paribas Securities Services S.A, Zweigniederlassung Frankfurt am Main, Europa-Allee 12, 60327 Frankfurt am Main sowie für österreichische Anleger bei der österreichischen Zahlstelle Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A - 1010 Wien zur Verfügung. Der Prospekt muss Anlegern vor der Zeichnung zur Verfügung gestellt werden. Außerdem ist sicherzustellen, dass der jeweilige Anleger einen Fonds zeichnen darf, ohne gegen geltendes Rechts zu verstoßen. Die wesentlichen Risiken der Fonds sind das Aktienrisiko, das Kapitalverlustrisiko, das Anlageverwaltungsrisiko, das Wechselkursrisiko, das Zinsrisiko sowie das Kreditrisiko. Die Beschreibungen und Einzelheiten dieser Risiken sind in dem Prospekt des jeweiligen Fonds enthalten. Dieses Dokument darf ohne entsprechende vertragliche Vereinbarung oder die ausdrückliche Zustimmung der Mandarine Gestion weder insgesamt noch in Auszügen veröffentlicht, gezeigt, verbreitet, kopiert, dupliziert oder gebraucht werden.

Ansprechpartner

Andreas Krebs

Managing Director - Partner

+49 69 8700 4650 0

E-Mail

Weitere News

Comeback der europäischen Aktien?

„2021 könnte das Jahr der europäischen Aktien werden.“ Sicherlich werden Sie diese Prophezeiung ohne langes Suchen in den Finanzzeitungen oder in den Kommentaren von Anlageexperten der letzten zehn Jahre lesen können – und selbst in den Monatsberichten der Vermögensverwalter! Sieht man einmal von 2015 ab, so hat sich diese Prophezeiung nie erfüllt.

Weiterlesen

Die Welt nach Corona

Nun, da die Impfprogramme überall auf der Welt Fortschritte machen und Hoffnung auf eine Rückkehr zur Normalität besteht, stellen wir fest, dass verschiedene strukturelle Themen Fahrt aufnehmen, so z. B. der Klimawandel, Technologie und Digitales oder auch die Forderung nach sozialer Gerechtigkeit. Im Folgenden beschäftigen wir uns mit zwei Schlüsselthemen für das kommende Jahrzehnt in einer Post-Corona-Welt.

Weiterlesen

Disclaimer

Die Angaben auf dieser Website erfolgen nur zu allgemeinen Informationszwecken und stellen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dar, begründen nicht die Tätigung von Transaktionen und/oder den Abschluss von Rechtsgeschäften. Die hier veröffentlichten Informationen sind auch nicht als Anlageempfehlung an Investoren zu verstehen und stellen keine Entscheidungshilfen für rechtliche, steuerrechtliche oder andere Beraterfragen dar. Aufgrund der hier veröffentlichten Informationen allein sollten Sie keine Entscheidung über Anlagen, Rechtsgeschäfte oder Käufe bzw. Verkäufe treffen.

Anlageentscheidungen sollten erst nach der umfassenden Lektüre der aktuellen Versionen des Informationsmaterials und der von den Fondgesellschaften und/oder Banken zur Verfügung gestellten Dokumente (Prospekt, Fondsvertrag, ggf. Kurzprospekt, Jahresbericht und Halbjahresbericht) getätigt werden. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, empfehlen wir Ihnen zusätzlich, sich durch einen Fachspezialisten und/oder einen Anlageberater beraten zu lassen. Die auf dieser Website vorgestellten Finanzprodukte sind unter Umständen Personen mit Wohnsitz/Sitz in bestimmten Ländern nicht zugänglich.

Die Inhalte Dritter (gekennzeichnet z.B. durch „Werbung“ oder „Anzeige“) und externer Websites, die über Hyperlinks unserer Seiten erreicht werden können oder die auf die unsere Seiten verweisen, sind fremde Inhalte, auf die die STOCKWAVES Financial Services GmbH als Seitenbetreiberin keinen Einfluss hat und für die die STOCKWAVES Financial Services GmbH keinerlei Gewähr übernimmt. Die STOCKWAVES Financial Services GmbH macht sich die Inhalte Dritter nicht zu Eigen.