Berenberg

Echtes Multi Asset als Antwort auf turbulente Zeiten

2. Mai 2022 (Anzeige)

Insbesondere in turbulenten Zeiten haben aktive Multi-Asset-Manager mit einem langen Atem und klarer Strategie einen Vorteil

Für Anleger kommt es derzeit knüppeldicke. Nach Corona-Krise und dem Wiederaufflackern des Inflationsgespensts im vergangenen Jahr sorgt nun vor allem der Ukraine-Krieg für Unsicherheit. Andererseits haben gerade in unruhigen Zeiten aktive Multi-Asset-Manager mit einem langen Atem und klarer Strategie einen Vorteil. Bei Deutschlands ältester Privatbank Berenberg setzt man für die Kunden auf einen sehr langfristigen und breit diversifizierten Ansatz. Ziel ist möglichst krisensichere und breit gestreute Portfolios zu bilden, die langfristig attraktive Renditen versprechen. Beispielsweise bei dem hauseigenen Multi-Asset-Fonds Variato, der im Dezember 2018 aufgelegt wurde und inzwischen ein Kundenvermögen in Höhe von über 350 Millionen Euro verwaltet.

„Der Variato ist anders als viele vermögensverwaltende Fonds nicht an feste Quoten gebunden und agiert sehr flexibel“, betont Guido Hansmeyer, Leiter Wholesale bei Berenberg. Das Management-Team um Prof. Bernd Meyer investiert – im Gegensatz beispielsweise zu passiven Anlagekonzepten – oft auch gegen den Trend und setzt auf wenig beachtete Themen – wie zum Beispiel chinesische Anleihen oder südamerikanische Aktien. Ein Ansatz, der durch den Fondserfolg bestätigt wird: der Variato gehört zu den Multi-Asset-Fonds, die mit am besten durch die Corona-Zeit gekommen sind. Zudem wurde er erst kürzlich von einem führenden deutschen Finanzmedium als Vermögensverwaltung des Jahres ausgezeichnet.

„Im Klartext ist der Variato ein Mischfonds, der praktisch alles kann und darf“, führt Hansmeyer weiter aus: Er investiert in Einzeltitel ebenso wie in ETFs und Derivate oder auch Private Equity und Private Debt. „Entscheidend ist dabei, attraktive Kapitalmarktnischen zu besetzen und rechtzeitig und trotzdem risikobewusst an Megatrends zu partizipieren.“ Der interne Maßstab hierfür ist eine Zielrendite von mindestens 4% p.a. nach Kosten über einen mittelfristigen Zeitraum von fünf Jahren bei Inkaufnahme kurz- bis mittelfristiger Wertschwankungen, aber zugleich einer reduzierten Partizipation an starken Drawdowns.

Bei der Aktienauswahl stehen Unternehmen im Vordergrund, die langfristig und strukturell wachsen, eine Preissetzungsmacht haben und von dauerhaften Trends profitieren wie etwa Robotik, künstliche Intelligenz oder (Cyber)-Sicherheit, sowie auch von technologie-lastigen Megatrends wie den Auswirkungen einer alternden Bevölkerung auf Wirtschaft und Gesellschaft, Medizintechnik oder Green Economy. „Der Vorteil ist, dass dieser Ansatz das Portfolio von Risikofaktoren wie einer hohen Inflationserwartung oder einem ansteigenden Zinsniveau weniger abhängig macht“, sagt Hansmeyer.

Attraktive Titel finden sich immer wieder auch in der zweiten Reihe, bei den Nebenwerten. Das sind hochinnovative Weltmarktführer, die langfristig großes Wachstum und hohe Renditen versprechen. Für durchaus auch antizyklisch agierende Fonds wie den Variato lassen sich zudem gerade in unruhigen Marktphasen attraktive Investments mit deutlichem Mehrwert zu günstigen Einstiegspreisen finden.

Daneben setzt das Variato-Team auf Alternative Investments wie etwa Private Debt, was den Vorteil bietet, relativ konjunkturunabhängig und nicht vom täglichen Auf und Ab der Kapitalmärke betroffen zu sein sowie überdies eine Anpassungsmöglichkeit an ein steigendes Zinsniveau zu bieten. Ähnliches gilt für Private Equity, also für Beteiligungskapital, welches Unternehmen für Wachstum oder Zukäufe zur Verfügung gestellt wird.

„Das zeigt, dass man mit der richtigen, breiten Mischung an Anlageinstrumenten und einem langfristen Ansatz auch in schwierigen Kapitalmarktzeiten keine allzu großen Sorgen um sein Vermögen haben muss“, resümiert Hansmeyer. „Im Gegenteil finden gerade in solchen Marktphasen erwiesenermaßen erfolgreiche Multi Asset Fonds die richtigen Kaufgelegenheiten und bieten einen deutlichen Mehrwert.“

Ansprechpartner

Florian Friske

Wholesale

069 91 30 90-518

E-Mail

Weitere News

Mensch trifft Künstliche Intelligenz

Modernste Technik ermöglicht es die Flut an unstrukturierten Daten für die Finanzmärkte zu nutzen

Weiterlesen

Bullenfalle oder echte Erholung?

Nach einem überaus enttäuschenden ersten Halbjahr wechselten die wichtigsten globalen Kapitalmarktsegmente trotz der weiterhin bestehenden Inflationsdynamik und ungelösten sowie neuen geopolitischen Krisen (Ukraine, Taiwan, ...) pünktlich zum Start der Sommerferien in den Erholungsmodus:

Weiterlesen

Disclaimer

Die Angaben auf dieser Website erfolgen nur zu allgemeinen Informationszwecken und stellen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dar, begründen nicht die Tätigung von Transaktionen und/oder den Abschluss von Rechtsgeschäften. Die hier veröffentlichten Informationen sind auch nicht als Anlageempfehlung an Investoren zu verstehen und stellen keine Entscheidungshilfen für rechtliche, steuerrechtliche oder andere Beraterfragen dar. Aufgrund der hier veröffentlichten Informationen allein sollten Sie keine Entscheidung über Anlagen, Rechtsgeschäfte oder Käufe bzw. Verkäufe treffen.

Anlageentscheidungen sollten erst nach der umfassenden Lektüre der aktuellen Versionen des Informationsmaterials und der von den Fondgesellschaften und/oder Banken zur Verfügung gestellten Dokumente (Prospekt, Fondsvertrag, ggf. Kurzprospekt, Jahresbericht und Halbjahresbericht) getätigt werden. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, empfehlen wir Ihnen zusätzlich, sich durch einen Fachspezialisten und/oder einen Anlageberater beraten zu lassen. Die auf dieser Website vorgestellten Finanzprodukte sind unter Umständen Personen mit Wohnsitz/Sitz in bestimmten Ländern nicht zugänglich.

Die Inhalte Dritter (gekennzeichnet z.B. durch „Werbung“ oder „Anzeige“) und externer Websites, die über Hyperlinks unserer Seiten erreicht werden können oder die auf die unsere Seiten verweisen, sind fremde Inhalte, auf die die STOCKWAVES Financial Services GmbH als Seitenbetreiberin keinen Einfluss hat und für die die STOCKWAVES Financial Services GmbH keinerlei Gewähr übernimmt. Die STOCKWAVES Financial Services GmbH macht sich die Inhalte Dritter nicht zu Eigen.